• MAGISCHE SARDINIEN

Anruf

Pranu Muttedu Park

Das sardische Stonehenge, Pranu Muttedu (die Ebene der Myrte), ist ein Ort von großer religiöser Bedeutung, der mit dem Totenkult in Verbindung steht: etwa 60 Menhire, konzentriert auf etwa 200.000 Quadratmeter auf einer Sandsteinebene, verteilt nach eine astrale Logik: paarweise, in Ausrichtungen und in kleinen Gruppen; In einer Nekropole aus der späten Jungsteinzeit und auf der Roccione Genna Accas wurde eine Reihe kleiner Gräber in den Felsen gegraben, die als Domus de Janas (Feenhäuser) früheren Zeitalters bezeichnet wurden.

ICH MAG ES WEIL:
Sie werden von einer magischen, stillen Atmosphäre beeindruckt, die mit dem Geruch von mediterranem Peeling, warmen und intensiven Farben wie Korkeichen und Sandstein getränkt ist und die Sie atemlos macht, wenn Sie das Glück haben, bis zum Sonnenuntergang zu bleiben.

EMPFOHLEN FÜR: diejenigen, die eine mystische und “mysteriöse” Archäologie lieben, die Sie auf eine Reise in unsere primitivste Vergangenheit entführt.

ENTFERNUNG: 45 km vom Dorf entfernt (50 Minuten mit dem Auto)

VIDEO MEHR INFO

Die antike Römerstraße zwischen Nora und Bithia

Unter den eindrucksvollsten Routen Sardiniens befindet sich die römische Straße, die die antike Stadt Nora mit dem Hafen von Bithia in der Ortschaft Chia verband. Es handelt sich um eine der wenigen Straßenrouten aus der Römerzeit, die auf dem sardischen Territorium noch vorhanden sind und eine kurze Strecke mit fast intakten Pflastersteinen aufweisen. Die Route windet sich abwechselnd über Küstenabschnitte mit Blick auf das Meer, die Einblicke in die bezaubernden Buchten unter sich gewähren, die jedoch aufgrund der Hangneigung nicht leicht zu erreichen sind. Die umliegende Vegetation besteht fast ausschließlich aus mediterraner Macchia mit vereinzelten Erdbeerbäumen, Eukalyptus, Steineichen und Kiefern. Die Route endet mit einem Besuch des Vorgebirges des Turms von Chia, auf dem sich der aragonesische Turm aus dem Jahr 1600 befindet, der die Küste vor Piraten schützen soll.

ICH MAG ES, WEIL: eine einzigartige Atmosphäre, die Sie Jahrhunderte zurückversetzt

EMPFOHLEN FÜR: Natur- und Trekkingliebhaber. Machbarer Besuch auch für weniger Geübte

ENTFERNUNG: 30 km vom Dorf entfernt (25 Minuten mit dem Auto)

MEHR INFO

Die Höhlen von Su Marmuri

Eine perfekte Reise an einem Tag ohne Sonne, eine magische Erfahrung, die es Ihnen ermöglicht, in die Eingeweide der Erde einzudringen. In der Kalkferse von Ulassai ausgehoben, von einem unterirdischen Fluss, der in eine Tiefe von 130 Metern abfällt. Auf den Trümmern, die den Eingang zur Höhle bedeckten, wurden ungefähr 200 Stufen angelegt. Es erstreckt sich über ungefähr 1 km auf einem flachen Gelände, das von Holzstegen durchzogen wird, die es uns ermöglichen, Räume von seltener Schönheit zu durchqueren, die in ihrer Größe (sogar 70 m lang und 30 m hoch) spektakulär sind und mit kalzitischen Konkreten, Stalaktiten, Stalagmiten und Tabletts angereichert sind und Säulen verschiedener Formen und Größen. Eine Kuriosität: Ein begeisterter Kunde sagte mir, dass ihn die Höhle für diejenigen wie ihn, die “Il Signore degli Anelli” lieben, sehr an den Ort erinnerte, an dem die Orks geboren wurden. Sehen heißt glauben!!!!!

ICH MAG ES, WEIL: Es ist eine “lebende” Höhle, in ständiger Entwicklung, und Sie sehen und fühlen es durch das ständige Tropfen von Wasser, das einzige Geräusch, das über Ihre Schritte hinausgeht und Sie während des Besuchs begleitet.

EMPFOHLEN FÜR: diejenigen, die die Kunst der Natur in all ihren Facetten bewundern möchten.

ENTFERNUNG: ca. 45 km vom Dorf entfernt (50 Minuten mit dem Auto)

VIDEO MEHR INFO

Su Motti

Ein echtes Freilichtmuseum und eine der naturalistischen und archäologischen Attraktionen des Sarcidano im zentral-südlichen Teil Sardiniens, um die Vorgeschichte der Insel zu entdecken. Im Park finden Sie einige Nuraghen mit einem Turm und vor allem eine Hypogäum-Nekropole mit etwa fünfzehn Domus de Janas, prenuragischen Gräbern, die in den Felswänden von Sa Carona Arrubia und in großen Basaltblöcken ausgegraben wurden. Rund um die großen Steine hat die beliebte Erinnerung fantastische Geschichten entwickelt, darunter die Geschichte des bösen Riesen Impolla, eines lokalen Symbols. Die Legenden wurden mündlich überliefert und hüllen die prähistorischen Überreste mit einer mysteriösen Aura ein.

ICH MAG ES, WEIL: eine einzigartige Atmosphäre, die Sie Jahrhunderte zurückversetzt

EMPFOHLEN FÜR: Natur- und Trekkingliebhaber. Machbarer Besuch auch für weniger Geübte

ENTFERNUNG: 30 km vom Dorf entfernt (25 Minuten mit dem Auto)

VIDEO MEHR INFO

Der heilige Brunnen

Der heilige Brunnen von Santa Cristina in der Gemeinde Paulilatino ist eines der schönsten Beispiele der Insel. Der aus lokalem Basalt gebaute Wellentempel besteht aus einem Treppenhaus mit einem trapezförmigen Rumpfabschnitt mit vorspringenden Wandbehängen, einer nach ogivem Prinzip gedrehten hypogealen Zelle mit überlappenden konzentrischen Ringen in der typischen Isodomtechnik und einem Vorraum, der von einem das heiliger Bereich.

ICH MAG ES, WEIL: eine einzigartige Atmosphäre, die Sie Jahrhunderte zurückversetzt

EMPFOHLEN FÜR: Natur- und Trekkingliebhaber. Machbarer Besuch auch für weniger Geübte

ENTFERNUNG: 30 km vom Dorf entfernt (25 Minuten mit dem Auto)

VIDEO MEHR INFO

Archäologischer Bereich “Su Nuraxi”

Barumini und sein Territorium zu besuchen bedeutet, eine Welt zu entdecken, die reich an Geschichte und Tradition ist. Das wichtigste Zeugnis dieser glorreichen Vergangenheit ist zweifellos das archäologische Gebiet Su Nuraxi. Das Gebiet, das in den 1950er Jahren bei Ausgrabungen des großen Archäologen Giovanni Lilliu entdeckt und ans Licht gebracht wurde, besteht aus einem imposanten, komplexen Nuraghen, der ab dem 15. Jahrhundert v. Chr. In verschiedenen Phasen erbaut wurde, und einem großen Hüttendorf, das sich ringsum entwickelt hat in den folgenden Jahrhunderten. Ein einzigartiger Ort seiner Art und daher seit 1997 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

ICH MAG ES, WEIL: Es ist eine “lebende” Höhle, in ständiger Entwicklung, und Sie sehen und fühlen es durch das ständige Tropfen von Wasser, das einzige Geräusch, das über Ihre Schritte hinausgeht und Sie während des Besuchs begleitet.

EMPFOHLEN FÜR: diejenigen, die die Kunst der Natur in all ihren Facetten bewundern möchten.

ENTFERNUNG: ca. 45 km vom Dorf entfernt (50 Minuten mit dem Auto)

VIDEO MEHR INFO

NURAGHE ARRUBIU

Die Nuraghe Arrubiu (rote Nuraghe auf Sardinisch) ist ein Nuraghenkomplex in der Gemeinde Orroli in der Provinz Südsardinien. Es verdankt seinen Namen der charakteristischen roten Farbe aufgrund der Flechten, die es bedecken, und ist die größte und komplexeste Nuraghe Sardiniens und eines der bedeutendsten protohistorischen Denkmäler in ganz Westeuropa. “Gigante Rosso” übertrifft in seiner Struktur alle bisher wissenschaftlich untersuchten Nuraghen bei weitem und weil die verschiedenen Rottöne die Oberflächen seiner Wände färben.

ICH MAG ES, WEIL: Es ist eine Höhle “lebendig”, in ständiger Entwicklung, und Sie sehen und fühlen es durch das ständige Tropfen des Wassers, das einzige Geräusch jenseits Ihrer Schritte, das Sie während des Besuchs begleitet.

EMPFOHLEN FÜR: Wer die Kunst der Natur in all ihren Facetten bewundern möchte.

ENTFERNUNG: ca. 45 km vom Dorf entfernt (50 Minuten mit dem Auto)

VIDEO MEHR INFO

Fragen Sie nach Informationen

Buchen Sie direkt von der Website!
Die Preise sind niedriger.
Halbpension und Vollpension möglich.
Direkter Kontakt Kein Vermittler

Torre Salinas - Camping Village

Loc. Torre Salinas – 09043 – Muravera (CA)

Wegbeschreibungen abrufen

Unsere

Gästemeinung

Muravera, IT

Contatti



Torre Salinas - Camping Village

Loc. Torre Salinas – 09043 – Muravera (CA)
Telefono: +39 070999032
cell: +39 3922903704
mail: info@campingvillagetorresalinas.it

Abonnieren Sie unseren Newsletter


Wir senden Ihnen exklusive Angebote für einen Urlaub in Sardinien

  • Klicken Sie hier um die Datenschutzbestimmungen zu lesen
    * Benötigte Felder